Der Tod eines Menschen ist oft ein tiefer Einschnitt, der uns traurig, einsam und abgetrennt vom Leben zurück lässt.

 

 


Eine Trauergruppe kann helfen: Hier können sich die Betroffenen gegenseitig stärken und gemeinsam mögliche Schritte auf dem Weg in das veränderte Leben suchen.

Der Treff für Trauernde im Gemeindezentrum Gropiusstadt Süd im Joachim-Gottschalk-Weg 41 steht allen offen.
Jeden zweiten Freitag im Monat um 15 Uhr trifft sie sich gemeinsam mit Pfarrerin Ulrike Felmy und Pfarrerin und Krankenhausseelsorgerin Ingrid Schröter.

Für weitere Informationen rufen Sie Pfarrerin Ulrike Felmy gerne an: Telefon 030 66 09 09 12

Eine Homepage der Evangelischen Kirche im Sprengel Berlin bietet Informationen rund um die Themen Sterben, Tod und Trauer und  trägt Hilfs- und Gesprächsangebote, Veranstaltungen und Ansprechpartner zusammen.
http://www.trauer-und-leben.de

Weitere Informationen zu Tod und Bestattung

(Foto: Ekkehard Freymann)