Die Schuke-Orgel in der Dorfkirche Großziethen | Evangelischer Kirchenkreis Neukölln

Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Die Schuke-Orgel in der Dorfkirche Großziethen

Orgelbaufirma Alexander Schuke / Potsdam / Opus 170 / Baujahr 1938

Die Dorfkirche in Großziethen ist ein Feldsteinbau aus dem 13. Jahrhundert mit einem später hinzugefügten neoromanischen Backsteinturm von 1877. Die Innenausstattung stammte im wesentlichen aus den Jahren 1861- 1877,  früher datiert ist nur das spätgotische Altarretabel mit seiner Figurengruppe. Im Laufe der Zeit muss es auch einige Orgeln in der Kirche gegeben haben,  über die wir allerdings keine Kenntnis besitzen.

Im Jahre 1938 erhielt die Dorfkirchengemeinde Großziethen eine neue einmanualige Orgel  in einem neobarocken Prospekt mit Schleifladenmechanik aus der Potsdamer  Orgelbaufirma Alexander Schuke, als Opus 170. 

Disposition

Hauptwerk:

  • Gedackt 8'

  • Prinzipal 4'

  • Rohrflöte 4'

  • Prinzipal 2'

  • Sesquialtera 2 2/3'

  • Sifflöte 1'

  • Mixtur 3fach

Pedal:

  • Quintadena16'

Koppeln/Spielhilfen: 

Pedalkoppel
Cymbelsterne 2fach