“Immer erreichbar zu sein, das ist ein Service, von dem die Gemeinden nur profitieren können.”

19 Gemeinden haben sich bereits dem Zentralen Telefondienst des Kirchenkreises angeschlossen.

Wann kann ich meine Kleiderspende abgeben? Wo trifft sich der Altenclub? Ich muss für die GKR-Sitzung morgen absagen! Zu welcher Kirchengemeinde gehöre ich? - Das sind nur vier der vielen unterschiedlichen Anliegen, die am Zentralen Telefondienst direkt beantwortet werden können.

Wenn in den Küstereien der Kirchengemeinden, die sich dem Zentralen Telefondienst des Kirchenkreises angeschlossen haben, keine Sprechzeit ist, sind die Küstereitelefone auf den Zentralen Telefondienst geschaltet. So landen die Anrufenden nicht auf einem Anrufbeantworter, sondern täglich von 8 bis 15 Uhr direkt bei uns. Alle eingegangenen Anrufe werden schriftlich erfasst und entsprechend weitergeleitet und bearbeitet.

Folgende Aufgaben übernehmen wir während der Schließzeiten der Küstereien:

- Informationsvermittlung (Kontaktdaten, Öffnungszeiten,
  Zuständigkeiten)
- Patenbescheinigungen
- Dimissoriale zu Amtshandlungen
- Mitgliedschaftsbescheinigungen
- An- und Abmeldung zu Festen und Veranstaltungen
- und vieles mehr

Angeschlossen ist dieser Dienst der Superintendentur. In dieser Funktion geben wir auch gerne allgemeine Auskünfte zum Kirchenkreis.

(Foto: MMchen / Photocase.de)