Mittwoch, 7. Oktober 2020, 18:00 - 21:00 Uhr

Viele Lesungen aus dem Alten Testament sind aus den Prophetenbüchern. Oft werden diese Texte aber nicht vorgetragen, weil wir meistens nur zwei Lesungen im Gottesdienst haben und uns dann für die neutestamentlichen Texte entscheiden. Das ist nicht nur schade, sondern es engt auch unsere Wahrnehmung der ganzen Schrift ein. Dabei beziehen sich die Verfasser*innen der neutestamentlichen Texte vielfach auf Aussagen des Alten Testaments – direkt und indirekt. Das nehmen wir besonders zu den Christusfesten wie Weihnachten wahr.

Wir wollen an diesem Abend wieder theologische Arbeit und Übungen zur liturgischen Präsenz miteinander verbinden: Im ersten Teil des Abends wird es ein Impulsreferat zur Prophetie in der Bibel geben und wir werden miteinander an ausgewählten Lesungstexte arbeiten. Eine kleine Vorschlagsliste wird rechtzeitig vorher an die Teilnehmenden verschickt.

Im zweiten Teil besteht dann die Möglichkeit, den vorbereiteten Lesungstext im Gottesdienstraum vorzutragen und unter Anleitung von Susanne Schlenzig ein Feedback der anderen zu bekommen.

 Referentinnen: Gabriele Fichtenhofer, Susanne Schlenzig

 Die Teilnehmer/innenzahl ist auf 10 begrenzt. Anmeldung bis 28. September 2020 

Lektorenarbeit im KK Neukölln
Gabriele Fichtenhofer
Telefon: 030 68904159; E-Mail: gemeindeberatung@kk.neukoelln.de

Mitwirkende
Gabriele Fichtenhofer, Susanne Schlenzig, Anmeldung bis 28. September 2020
Ort Johann-Christoph-Blumhardt-Gemeinde, Buckower Damm 59/61, 12349 Berlin