×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Mittwoch, 26. Februar 2020, 17:00 - 19:00 Uhr

Brände in Australien, Ozeane, die vermüllen und sich erwärmen, und eine Arktis, in der es brennt: Was muss noch passieren, damit wir handeln und umkehren? Die Schöpfung ruft uns, und auch wir Kirchen sind gefragt. Im Januar trafen sich darum Menschen aus den verschiedenen Gemeinden unserer Region in Schmöckwitz, um zu überlegen, was wir als Christen und Christinnen tun können und müssen, wo wir uns mehr zusammentun können und sollten, um als Einzelne oder auch als Gruppe, als Gemeinden und Kirchen zu handeln. Viele Ideen gab und gibt es schon, und wir wollen daran weiterarbeiten.

Am Aschermittwoch, 26. Februar,  treffen wir uns darum von 17 bis 19 Uhr wieder im Gemeindehaus Schmöckwitz. Mit den Methoden des World Cafés unter der Anleitung des Theaterpädagogen Lars Gossing werden wir uns einerseits weiter über die eigene Betroffenheit und über Ideen austauschen, andererseits aber auch strukturieren und Schwerpunkte festlegen für konkrete Dinge in der nächsten Zeit, die wir in Angriff nehmen und auch erreichen wollen.

Gern können Sie noch dazu kommen, weil diese Welt Handelnde braucht!

Für die Umweltgruppe: Corinna Kuhnt
Wenn Sie weiter informiert werden wollen, können Sie gern auch eine Mail schreiben an CorinnaKuhnt@gmx.de

Weitere Infos zum Netzwerk Klimagerechtigkeit und Churches for Future

(Foto: Ökumenisches Netzwerk Klimagerechtigkeit)

Mitwirkende
Gemeindepädagogin Corinna Kuhnt, Lars Gossing (Theaterpädagoge) u.a.
Ort
Gemeindehaus Schmöckwitz, Alt-Schmöckwitz 1, 12527 Berlin, Deutschland
Preis