×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Samstag, 7. März 2020, 20:00 Uhr

Julie Sassoon überschreitet die Grenzen zwischen klassischem Klavier und Jazz und geht ihren eigenen Weg zwischen Soloimprovisation und Klaviermusik von Komponisten des frühen und späten 20. Jahrhunderts wie Skrjabin und Steve Reich. Ihre Musik ist lyrisch, rhythmisch, dramatisch und voller Emotionen und ihre Darbietungen sind ein einzigartiges und kraftvolles Erlebnis.  Ihr Solokonzert beim London Jazz Festival mit dem Enrico Pieranunzi Trio wurde im "Guardian" als einer der Höhepunkte des Festivals gelistet.

Im vergangenen Jahr war ihr Soloauftritt in der Elbphilharmonie ein voller Erfolg.
Julie tritt seit über einem Jahrzehnt solo auf – auf Festivals und Veranstaltungsorten auf der ganzen Welt. Sie hat zwei Soloalben veröffentlicht; "New Life" (Babel Records) und neuerdings "Land of Shadows" – (Jazzwerkstatt) – beide zu sehr kritischem Beifall.

Mitwirkende
Julie Sassoon - Piano solo
Ort
Kulturkirche Nikodemus, Nansenstraße 12, 12047 Berlin, Deutschland
Preis
Eintritt. 12,- / 10,- / 3,- Kinder bis 14 frei