Samstag, 15. Juni 2019, 20:00 - 23:45 Uhr

20.00 Uhr: Performance I "Angelus Novus"  Eine 15-minütige Tanztheatershow von Macha Mélanie choreographiert und aufgeführt von 11 Tänzern der  Compagnie  Puls’art (F)

20.30 Uhr:  Dora Osterloh Solo Im Soloprojekt der in Berlin lebenden Sängerin und Komponistin entstehen mit Stimme, elektronischen Effekten und Loops sphärische Klangwelten und abstrakte Songs. Aus eigenen Texten werden Improvisationen, bestehende Kompositionen verfremdet und die Grenzen zwischen Sprache, Musik und Geräusch neu definiert.

21.30 Uhr:  Die Improvisionäre spielen Futura Erschaffe mit uns Deinen Kiez in Neukölln, wie er in der Zukunft (Future III) aussieht oder aussehen könnte. Durch Deine Ideen entstehen auf der Bühne erst die Bewohner*innen und dann eine ganze neue Welt. Auf "1, 2, 3 los" erwecken die Improvisionäre diese Utopie oder Dystopie zum Leben und nehmen Dich mit auf eine einzigartige Reise

22.30 Uhr:   Felix Manyés Gitarre Felix Manyés musikalische Wurzeln finden sich in der traditionellen Gitarrenmusik Spaniens, die er mit Elementen der Flamenco-Gitarre und seiner Vorliebe für maurische Musik, aber auch mit Jazz und Ethno-Einflüssen kombiniert. Improvisierend schafft Felix Manyé die schönsten Gitarrenklänge aus seiner Gitarre herauszuholen. Ein sensibles, gefühvolles Spiel mit percusiven, explosiven, leidenschaftlichen Ausbrüchen.

23.30 Uhr : PERFORMANCE II »AUGMENTED ORGANIC REALITY« der Tanzcompagnie Puls’art aus Montpellier mit Videoprojektion „INSULA" von Corinna Rosteck und Volker Jaekel - Piano und Orgel In Zusammenarbeit und Dialog mit der Tänzerin und Choreografin Macha Melanie und ihrer elfköpfigen Compagnie Puls‘Art. Die Tänzer*innen interagieren mit Videoüberblendungen und der Musik, rhythmisieren und akzentuieren den Raum. Videos von Momentaufnahmen und Spiegelungen, direkt auf die Tänzer*innen projiziert, schaffen ein wirkungsvolles Wechselspiel von Gegenwärtigem und Gesehenem.

Mitwirkende
Companie Puls" art, Corinna Rosteck, Dora Osterloh, Felix Manyes
Ort
Nikodemus-Kirche, Nansenstraße 12, 12047 Berlin, Deutschland
Preis
Eintritt frei