Veröffentlicht am Mo., 4. Jan. 2021 09:42 Uhr

Die Orgel gilt als Königin der Instrumente und ist eine eindrucksvolle Maschine: Mit ihren hunderten von Pfeifen erzeugt sie unterschiedlichste Töne, kann sogar andere Instrumente imitieren und hat einen gewaltigen Klang. Um gebührende Aufmerksamkeit auf das größte Instrumente der Welt zu lenken, hat der Landesmusikrat Berlin die Orgel zum „Instrument des Jahres 2021“ ernannt.365 Veranstaltungen rund um die Orgel sind in diesem Jahr geplant. Sie ziehen sich als „Orgelband 2021“ durch das Jahr: Orgelkonzerte selbstverständlich, aber auch Vorträge, Führungen, Werkstattbesuche, Ausstellungen und Aktionen für die ganze Familie sind dem Instrument gewidmet.

"Im Kirchenkreis Neukölln können Sie im Februar und November auf dem Orgelband mitwandern und zahlreiche unserer Instrumente erleben!", lädt Kreiskantor Christian Finke-Tange ein, "ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Kennenlernen unserer erstaunlich vielfältigen Orgellandschaft und hoffe, dass die Infektionslage Konzerte bald wieder zuläßt".

Das Orgelband windet sich schlangenlinienförmig durch alle Kirchengemeinden Berlins, dann weiter durch Brandenburg und zum Ende des Jahres wieder zurück in Berlins Mitte. Auch außerkirchliche Highlights wie die Konzerte von Iveta Apkalna und Cameron Carpenter im Konzerthaus Berlin, die Parade der Drehorgelfreunde Berlins, ein Konzert der futuristischen Hammondorgelband Organ Explosion und orgelbegleitete Stummfilmabende stehen auf dem Programm.

Organisiert wird diese länderübergreifende Aktion vom Landeskirchenmusikdirektor der Evangelischen Kirche Berlin- Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und dem Referat für Kirchenmusik des Erzbistums Berlin.

Weitere Informationen und Veranstaltungen des Orgelbandes finden Sie hier:

Kategorien Aktuelles