Veröffentlicht am Do., 22. Okt. 2020 09:55 Uhr

Mit bis zu 1.000 Euro  fördert der Kirchenkreis Neukölln in Zukunft Initiativen und Projekte für geflüchtete Menschen. „Integration braucht Begegnung und Austausch. Wir sehen immer wieder, dass Aktive in den Gemeinden viele gute Ideen haben, wie Begegnung und Austausch mit Geflüchteten stattfinden kann - auch unter den aktuellen Bedingungen“, sagt Mounaim Katir,  Beauftragter für Flucht und Integration im Kirchenkreis Neukölln. „Dank der vielen Spenden haben wir die Möglichkeit, diese Ideen nun finanziell zu unterstützen und freuen uns auf viele gute Ideen!“ 

Gefördert werden Sach- und Honorarmittel für regelmäßige Veranstaltungen, Feste und Veranstaltungen.Voraussetzung für die Förderung ist es, dass die Antragstellenden mit ihren Projekten dauerhafte und nachhaltige Impulse zur Integration setzen. Neben evangelischen Gemeinden können auch diakonische Einrichtungen und ökumenische Projekte in Neukölln gefördert werden.

Hier finden Sie ausführliche Informationen und die Anträge:

Informationen zur Bewerbung
- Antragsformular- Fördermittel Flüchtlingsunterstützung


Kategorien Aktuelles